zum Buch Zurück zur Übersicht

Autor: Horst Evers

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Seitenzahl: 368

  • Preisca. 10 €

Alles außer irdisch

Der Autor Horst Evers wurde 1967 in Diepholz geboren und lebt seit seinem Lehramtsstudium in der heutigen Bundeshauptstadt. Er ist der „Geschichtenerzähler aus Berlin“, wie er sich auch selbst nennt. Er beschreibt die kleinen und großen Sorgen seiner Mitmenschen, aber auch Freuden und Misserfolge. Horst Evers tritt mit seinen Geschichten in Soloprogrammen oder mit kleinen Ensembles auf und er trägt sie als klassischer Vorleser vor. Er ist quasi der Geschichtenerzähler der Neuzeit. 2008 erhielt Horst Evers für seine Bühnenarbeit den Deutschen Kleinkunstpreis.

Horst Evers Buch „Mein Leben als Suchmachine“ war mein erstes Buch von ihm und dies war sehr lustig. Bei seinem Buch „Alles außer irdisch“ fand ich den Klappentext nicht so interessant, so dass ich nicht sofort das Buch las. Als ich dann begann, merkte ich, dass es diesmal ein Roman ist, eine fortlaufende Geschichte. Es geht in der Geschichte um Goiko Schulz, Dauerstudent und letzte Hoffnung der Menschheit, als Aliens auf dem gerade eröffneten Berliner Flughafen landen.

Das Buch ist an „Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“ von Douglas Adams angelehnt. Es gibt unglaublich abgedrehte Charaktere und eine ebenso abgedrehte Geschichte. Das Ende ist so geschrieben, dass es vielleicht einen zweiten Teil geben wird. Die Idee hinter Horst Evers Buch ist zwar gut, aber ich wollte lieber ein paar lustige Geschichten wie im Buch “Mein Leben als Suchmaschine” lesen.
Fazit: Wer die üblichen Geschichten und Erzählungen von Horst Evers erwartet wird wahrscheinlich enttäuscht. Für alle Anderen ist das Buch eventuell mal eine Abwechslung. Man sollte vielleicht hineinlesen und sich selbst ein Bild machen.


logo

Ihr habt kostenlose oder preiswerte Produkte, Angebote oder Aktionen?
Wir werben kostenlos dafür!


Ihr wollt über aktuelle Sparschwein-Angebote informiert werden?


Wenn Ihr die Seite toll findet, gebt uns bitte eine kleine Spende!
z. B.: 1 € Danke!

(Pro Spende gehen 1,2 % + 0,35 € an PayPal als Bearbeitungsgebühr.)