zum Buch Zurück zur Übersicht

Autor: Mosaik-Team

Verlag: MOSAIK Steinchen für Steinchen

Seitenzahl: 448

  • Preisca. 17 €

Schlag auf Schlag – Abenteuer mit Luther, Cranach & Co.

Das allseits bekannte und beliebte DDR-Comic “Mosaik” gibt es schon seit 1955. Es ist das älteste und auflagenstärkste noch erscheinende Comic deutscher Produktion. Erst wurden die “Digedags” von Hannes Hegen um die Welt geschickt, bis zu einem Streit und seiner Kündigung. Danach wurde das Comic durch Lothar Dräger und die Figuren durch Lona Rietschel geändert und seit 1976 sind die “Abrafaxe” unterwegs. Bei beiden Gruppen handelt es sich um 3 kleine männliche koboldartige Weggefährten, welche in verschiedener Zeit und überall auf der Welt Abenteuer erleben. Dabei geraten sie in verschiedene Zeit-Epochen und lernen verschiedene Persönlichkeiten kennen, die wirklich gelebt haben. Auf ihren Reisen helfen sie den Guten und stellen sich den Bösen entgegen.

Durch die verschiedenen Zeiten und Personen ist das Comic sehr abwechslungsreich und auch lehrreich. Es wurde bereits in viele Sprachen übersetzt und wird sogar teilweise im Schulunterricht eingesetzt. Auf den Mittelseiten des Comics befindet sich ein wissenschaftlicher Teil, welcher Personen, Geschichte, Lebensweisen, Techniken usw. zum Comic erläutert und die richtigen Zahlen und Fakten erklärt.

Die moderne Technik macht auch nicht vor der Mosaik halt. Im Comic-Heft befinden sich kleine Augensymbole, genannt das “magische Auge” und es gibt eine Mosaik-App. Wenn man mit dieser App und der Kamera vom Smartphone bzw. Tablet die Seite mit dem Auge einscannt, werden Videos abgespielt. In den Videos werden spannende Einblicke und Hintergrundwissen zum eingescannten Comic vermittelt. Eine tolle Technik und interessante Informationen. Allerdings sollte das Ganze noch verbessert werden, denn wenn man während des Abspielens das Gerät bewegt, wackelt das Bild oder wird unterbrochen. Das Auge sollte vielleicht lieber nur als Start dienen. Auch besitzen nicht alle Kinder die geforderte Technik und die dazugehörige Internetverbindung.

Zum Lutherjahr 2017 wollte der Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag auch ein Buch über Luther in die Buchläden bringen, allerdings erweist sich da ein Comic-Heft als anspruchslos und unpassend fürs Bücherregal. Also wurde die “Abrafaxe” im Comic-Heft März 2016 zu Luther geschickt. Pünktlich bis März 2017 zieht sich die Geschichte mit Luther und seinen Thesen. So wurden dann 13 Comic-Hefte zum Buch “Schlag auf Schlag – Abenteuer mit Luther, Cranach & Co.” zusammengebunden. Allerdings ist auf dem Buchcover eine Lutherfigur abgebildet, die im ganzen Buch nicht zu finden ist. Denn im Buch ist Luther wesentlich jünger.

Das Buch ist durch die einzelnen Hefte, in 13 Kapitel geteilt und besteht aus 448 Seiten. Wenn man das Buch in den Händen hält, weiß man allerdings nicht, dass das Buch aus Heften der Mosaik-Reihe besteht. Man liest auch nirgendwo um welche Heftnummern es sich handelt. Auch fehlen in dem Buch die wissenschaftlichen Informationen aus den Heften. Also was können oder dürfen die jungen Leser glauben? Hatte Luther Hilfe bei seinen Thesen? Waren es erst mehr Thesen? Hat Luther die Thesen nicht selbst an die Schlosskirche genagelt? Solche und weitere Fragen bleiben leider unbeantwortet. Auch weiß man nicht, was es mit den 3 Mädchen (Anna, Bella, Caramella) in der Geschichte auf sich hat und das Ende bleibt offen, da die Serie weitergeht.

Ich als langjähriger Fan und ehemaliger Abonnent der Mosaik finde die Figuren und Erzählungen sehr gut. Die Dialoge sind gut geschrieben und die Bilder sind sehr gut gemalt. Besonders größere Bilder mit vielen Personen sind toll und sehr detailreich. Dadurch lässt sich das Buch sehr schnell lesen und macht Spass. Die Zeit vergeht wie im “Flug” und man wird vielleicht auch dazu angeregt, die Comic-Serie weiter zu lesen. Das Buch ist also sehr zu empfehlen, nicht nur für Fans, sondern auch für Neueinsteiger in die Comic-Reihe.

Das einzige was ich an dieser Geschichte komisch finde, dass die “Abrafaxe” keine richtige Aufgabe hat. Normalerweise helfen sie jemanden in Not, begleiten jemanden oder haben eine konkrete Aufgabe. Nachdem dies erledigt ist, geht es weiter zum nächsten Abenteuer. Hier im Buch haben sie kein Ziel, arbeiten als Gehilfen und die Zeit läuft an ihnen vorbei. Dies lässt keine richtige Spannung aufkommen, wie es in älteren Serien der Mosaik-Reihe der Fall ist.

Fazit: Das “Mosaik” ist und bleibt eine gute Comic-Reihe, auch in Buchform. Es ist gut gezeichnet und nicht nur für Kinder geeignet. Eine klare Kaufempfehlung! Die Luther-Geschichte ist nur nicht so spannend.


logo

Ihr habt kostenlose oder preiswerte Produkte, Angebote oder Aktionen?
Wir werben kostenlos dafür!


Ihr wollt über aktuelle Sparschwein-Angebote informiert werden?


Wenn Ihr die Seite toll findet, gebt uns bitte eine kleine Spende!
z. B.: 1 € Danke!

(Pro Spende gehen 1,2 % + 0,35 € an PayPal als Bearbeitungsgebühr.)